28. Januar 2018

Seit ich mir Gedanken über Berufe und die Zukunft gemacht habe, weiss ich, dass ich Schriftsteller werden will. Alles andere ist eigentlich nur Plan B. ...

Sende ein Geschenk!

Ich bin gerade daran, mein viertes Buch zu schreiben und damit das Erste, von dem ich hoffe, dass es veröffentlicht wird. Früher hat man meinen Texten immer eins zu eins angemerkt, welchen Autor ich gerade am liebsten las und unbewusst zu emulieren versucht habe. Ich würde gerne denken, dass ich mittlerweile meinen eigenen Stil gefunden habe, aber jeder Text ist natürlich immer ein bisschen ein Verschnitt von dem, was ich gerade spannend finde. Momentan ist es für mich der argentinische Autor Jorge Luis Borges. Nach jeder seiner Geschichten muss ich mich kurz sammeln und denken: wow. Solche Geschichten sind für mich speziell; jene bei denen ich denke, dass ich Dinge jetzt anders verstehe, einfach nur dadurch, dass ich sie gelesen habe.

Auszeichnungen für das Schreiben, wie zum Beispiel der Nobelpreis für Literatur finde ich ein sehr zweischneidiges Schwert. Literatur, und Kunst allgemein, ist etwas was man objektiv nicht bewerten kann. Die subjektive Meinung der Jury-Mitglieder wird immer dazu führen, dass es einige Genres gibt, welche per se gar nie die Chance haben, einen Nobelpreis zu bekommen, weil diese von der Jury nicht als hohe oder wichtige Literatur angesehen werden.

Nichtsdestotrotz finde ich es schön, dass Literatur so auf ein Niveau gehoben wird mit naturwissenschaftlichen Sparten wie Medizin oder Chemie. Preise und Auszeichnungen können in der Literatur auch deshalb wertvoll sein, weil sie eine Art Kurs vorgeben. Es gibt so unendlich viele Bücher, so viele verschiedene Stilrichtungen, dass es hilfreich ist, einige herauszuheben: egal, ob ich dann als Leser finde, dass ein Buch toll ist und ich auch so schreiben will oder ob ich damit überhaupt nicht einverstanden bin und ausprobieren möchte, wie ich etwas anders schreiben könnte: Die ausgezeichneten Bücher dienen also als Art Leuchtturm, an dem ich mein eigenes Schreiben orientieren kann.