15. April 2018

Der wichtigste Moment in meinem Leben als Student, findet jeden Morgen um 7.45 Uhr statt: der erste Kafi. ...

Sende ein Geschenk!

Wie so viele andere, brauche auch ich nach dem Aufstehen etwas, das mich fit für den Tag macht. Es ist zu einem Ritual geworden, jeden Morgen vor der ersten Vorlesung an die frische Luft zu gehen und einen Kafi mit Zigi zu geniessen. Ich liebe es, draussen zu stehen und das Erwachen des Tages auf mich wirken zu lassen.

Doch seit dem Konkurs der Campuswelt, ist es nicht mehr das Selbe. Der nächste Laden ist weiter entfernt, als ein Kafi beim Zurücklaufen warm bleiben kann. Und der Kafi für 1.50, welchen wir aus den Automaten lassen können, schmeckt halt einfach wie ein Kafi für Fr. 1.50. Das ist auch okay, denn viel kann mehr kann ich bei dem Preis nicht erwarten. Dennoch wünsche ich mir für den Irchel-Campus Kafis mit mehr Qualität und, dass damit ein Preisaufstieg verbunden ist, ist mir klar. Ich bezahle lieber ein bisschen mehr, statt weiterhin auf einen richtig guten Kafi zu verzichten.

Jedes Mal, wenn ich an den Campusläden des ZSUZ vorbeilaufe und auf die ausgehängten Konkursmeldungen blicke, wünsche ich mir die Zentralstelle der Studentenschaft zurück und frage mich, was wohl als geschehen wird. Doch es wird überhaupt nichts kommuniziert. Nicht einmal gemunkelt wird. Campuswelt war ein Stück weit Lebensqualität, hier am Irchel und ich hoffe, dass uns bald eine ebenbürtige Alternative geboten wird, um das hochgeschätzte Morgenritual wieder aufleben zu lassen.