21. Oktober 2016

„In meiner ersten Beziehung war alles wunderschön und die Welt heil. Als sie aber zu Ende ging, wurde mir bewusst, dass ich das so nicht mehr wollte. Ich will mein Glück nicht von einer anderen Person abhängig machen ...

Sende ein Geschenk!

„In meiner ersten Beziehung war alles wunderschön und die Welt heil. Als sie aber zu Ende ging, wurde mir bewusst, dass ich das so nicht mehr wollte. Ich will mein Glück nicht von einer anderen Person abhängig machen. Darauf habe ich zwei Jahre lang mein Singleleben ausgelebt und mir niemanden zu nahe kommen lassen. Auch habe ich gelernt, was es heißt, alleine glücklich zu sein. Alleine ins Kino zu gehen oder sogar in ein Restaurant oder alleine einen kurzen Städtetrip zu unternehmen. Einfach Dinge nur für sich selber zu tun. Warum muss man immer etwas mit jemand anderem unternehmen? Man sollte sich selber cool finden und mit seinen Eigenschaften das Beste aus sich machen. Das Schwierige danach ist, sich wieder auf eine feste Beziehung einzulassen. Es fällt einem dann schwer, sein Leben mit jemand anderem zu teilen. Kompromisse einzugehen und sich auch manchmal für den Partner oder die Partnerin zurückzunehmen, schlage ich vor. Aber ich weiß doch auch nicht genau, was die Lösung für unsere Generation ist.“