29. Juni 2019

Mein Ziel: Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz den Weg zurück in die Menschlichkeit zu finden - denn diese scheint durch die Digitalisierung ein wenig beeinträchtigt worden zu sein ...

Sende ein Geschenk!

Was das Erfolgsrezept von Roger Federer ist? In einem Interview meinte Federer einmal, der Gegner verfolge den Zweck das Spiel nicht zu verlieren – Federer hingegen strebe einzig und allein nach dem Sieg. Das ist nichts anderes, als der Grundsatz der Verlustaversion aus der Verhaltenspsychologie: Der Mensch tendiert mehr dazu in die Vermeidung von Verlusten zu investieren, als in die Erzielung von Gewinnen. Diese Idee hat sich bei mir festgesetzt.

Ich arbeite bei Deloitte im Data Analytics, wo wir Unternehmen bei der Umsetzung der Digitalisierung unterstützen. Ich verfolge dabei mein persönliches Ziel, mit Hilfe von künstlicher Intelligenz den Weg zurück in die Menschlichkeit zu finden - denn diese scheint durch die Digitalisierung ein wenig beeinträchtigt worden zu sein. Geläufig ist der Begriff der 'verblödeten Gesellschaft': Die umfassende Technisierung führt zu einer fehlenden intellektuellen Selbstleistung. Es fehlt eine klare Verteilung der Aufgaben - was der Mensch und was der Computer machen soll. Die Vereinbarkeit von Digitalisierung und Menschlichkeit mag für manche absurd klingen, ist für mich aber gerade deshalb unglaublich reizend.

 

Tipp der Redaktion: Deloitte vergibt wieder Praktikumsstellen und Jobs für Karriereeinsteiger. Wenn du offen, kommunikativ und teamfähig bist, dann schau dir das Angebot an!