02. März 2020

Der Corona-Virus. Eigentlich die perfekte Ausrede um daheim zu bleiben oder ein Fernstudium zu beginnen ...

Sende ein Geschenk!

Da wir aber nix neues zu Mr. COVID-19 zu sagen haben, waren wir unterwegs – solange wir noch können – und haben herumgefragt, warum Studis eigentlich wirklich daheim bleiben. Hier die „besten“ Gründe.

  • „Ich muss erst den Stoff nachholen, bis ich wieder an die Uni kann“
  • „Schau mal an was ich lernen muss, dann verstehst du es vielleicht“
  • „ Bizli zu wild gefeiert am Abend zuvor”
  • „Gamen kann ich eigentlich auch daheim“
  • „Ich schaff es nicht unserem Prof zuzuhören“
  • „Ich muss raus aus der City und Bergluft schnuppern“
  • „Früher war es halt wegen GoT. First things first“
  • „Ich bin völlig durch den Wind“
  • „Die Farbe vom VL-Saal lenkt mich zu sehr ab" (wir wissen, welcher Saal gemeint ist)
  • „Die anderen gehen ja auch nicht“
  • „Ich will nicht auf der Treppe sitzen“
  • „Die Professorin nimmt mich immer dran“
  • „Es hat sich leider einfach nicht ergeben“
  • „Ich hatte nichts zum Anziehen - Wäschewaschen also“
  • „Ich kann den Stoff schon“
  • „Schlechtes Zeit-Management meinerseits“
  • „Der Lap-Top war nicht aufgeladen und im VL-Saal gibt es keine Stecker“
  • „Meine Mutter will nicht, dass der Hund zu lange alleine ist“
  • „Opportunitätskosten – ein Auftauchen hätte sich nicht gelohnt“