08. Oktober 2017

Als ich schon drei Monate an der Bülachstrasse gewohnt habe, bin ich einmal vom Einkaufen nach Hause gekommen und alles sah anders aus. Nach dem ich eine Weile lang die neue Einrichtung bewundert hatte, merkte ich dann, dass ich in der falschen Wohnung war! ...

Sende ein Geschenk!

Die Feiern sind nicht schlecht an der Bülachstrasse. Einmal haben wir mit 7 anderen WGs zusammen eine Party geschmissen, bei der mein Nachbar dann auch noch mit seiner Band gespielt hat. Mir gefällt auch, dass wir so nahe beim Irchel wohnen. Wenn man auf die Leute zugeht, lernt man schnell viele Nachbarn kennen. Alleine ist man hier eigentlich nie. Nichts desto trotz suche ich eine neue WG, zusammen mit meinen Kollegen. Dann können wir zusammen kochen und vieles miteinander teilen. Ich bin zwar selbstständig, aber es ist halt schon schöner, mit seinen engsten Freunden zusammen eine WG zu teilen. Selber putzen und kochen finde ich so mühsam, dass ich manchmal nichts esse, einfach weil ich keine Lust habe danach abzuwaschen.

In meiner Traum WG müsste abends die Sonne rein scheinen. Ich brauche mehr Licht. Eine Terrasse wäre toll, denn ich möchte immer draussen sein. Sie sollte nicht zu gross sein, dafür in der Stadt. Oerlikon zählt da nicht wirklich. Kreis 1 – 7 sollte es schon sein. Gerne würde ich im obersten Stock wohnen, dann kann ich auf der Terrasse sitzen und die Aussicht geniessen. Aber ehrlich gesagt, werde ich diese WG in 100 Jahren nicht finden. Nur schon mit dem Kriterium Kreis eins bis sieben, fängt es bereits an problematisch zu werden. Jetzt mal ganz realistisch: Wahrscheinlich werde ich einfach in Oerlikon wohnen bleiben, bis ich fertig mit dem Studium bin.